AQF Quality Control Blog

Inspection Process

Warum Inspektionen über USD 250 kosten

Einige Importeure fragen uns, warum Inspektionen und Audits “so teuer” sind. Einer von Ihnen sagte Daved Fisher, einem Account Manager in Boston, er könne einen Chinesen/Bangladeshi/Inder für einen Tag mir „einem Doller und ‘nem Big Mac“ bekommen.

Warum berechnen alle seriösen Anbieter von Inspektionen über USD 250 pro Arbeitstag, sogar in Ländern mit Niedriglöhnen?

Um diese Frage zu beantworten ist es am besten, die Kosten aufzufächern:

Die Inspektion vor Ort

Wir senden fähige und zuverlässige Inspektoren, die Ihren Produkttyp  und den Prüfungsprozess kennen, die technisches Englisch lesen und schreiben können, und die gewillt sind, danach noch einen Bericht zu schreiben.

Reisekosten und freie Tage

Fabriken sind geographisch nicht auf wenige Punkte konzentriert, sondern verteilen sich um Kosten zu sparen – besonders in China und Indien. Das bedeutet normalerweise, dass wir für Bus und Taxi für Hin- und Rückfahrt aufkommen. Die monatlichen Kosten übersteigen oft die Lohnkosten.

Inspektoren werden nicht jeden Tag arbeiten, das sie auf Nachfrage arbeiten. Da wir Vollzeitpersonal einsetzen, müssen wir die nötigen Kapazitäten vorhalten, um auch zu Spitzenzeiten oder kurzfristig für Sie agieren zu können.

Die Richtigen finden

Kein Anbieter für Qualitätskontrolle kann zuverlässige Kontrollen anbieten und sich dabei nur auf Freelancer verlassen. Diese sind oft kurzfristig (nicht) verfügbar, oder „vergessen“ am nächsten Tag zur Fabrik zu fahren. Wir müssen unsere Vollzeitkräfte finden, auswählen, legal einstellen, schulen und überwachen.

Viele Importeure glauben, dass sie den Prozess der Qualitätskontrolle allein meistern können, bauen aber nie ein gutes Team auf. Warum? Sie sind nicht bereit die Kosten für zuverlässige Manager, Planung und legale Abwicklung zu übernehmen.

Kommunikation mit unseren Kunden

Jeder Importeur hat besondere Wünsche und Vorstellungen, die wir verstehen müssen um die richtigen Ergebnisse zu liefern. Außerdem stellen sie oft Fragen, brauchen Ratschläge um die Qualitätskontrolle sinnvoll zu planen.

Viele ziehen einen westlichen Account Manager vor, der sich mit Qualitätskontrolle auskennt – am besten noch einen Landsmann.

Kommunikation mit Ihrem Hersteller

Unser Koordinationsteam vor Ort muss Ihren Hersteller kontaktieren und Datum und Adresse bestätigen. Es wäre einfach, Ihren Datumsvorgaben und Adressangaben zu folgen, meist ist es aber unmöglich. Wenige Kunden kennen die wirkliche Adresse der Fabrik.

Vorbereitung des Protokolls und Organisation der Produktmuster

Einkäufer senden uns normalerweise Spezifikationen sowie ein Produktmuster. Unser Operations Team muss diese Spezifikationen in ein einfaches und übersichtliches Format übertragen: das Protokoll. Wir kontaktieren Sie, wenn etwas nicht klar ist. Unser Koordinationsteam organisiert des Weiteren die Logistik für Ihre Produktmuster.

Nachprüfung des Abschlussberichts

Wir müssen sicherstellen, dass alle Berichte verständlich und eindeutig sind. Mehrere Personen kontrolieren und korrigieren daher jeden Bericht einzeln. Dennoch schaffen wir es, die meisten Berichte noch am Morgen des Folgetages an Sie zu senden.

Kurzum, wenn Sie professionelle Inspekteure einsetzen, bekommen Sie nicht nur zuverlässigere Berichte, sondern profitieren auch von den Dienstleistungen in der Vor- und Nachbereitung.

Die meisten Importeure vertrauen Spezialisten bei der Qualitätskontrolle. Sie maximieren Sicherheit und Komfort. Andere versuchen trotzdem, die Kosten mit einem Monatslohn geteilt durch 30 Tage zu vergleichen. Was machen Sie?

Photo: gfpeck

 

0

Maximilian Hess

I am in the customer service team, based in China. I also work on marketing projects. I am a technical and precise person. I enjoy writing about my daily life at work, telling about the problems faced and the solutions!

Leave a comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *