AQF Quality Control Blog

Proceso de inspección

Defektklassen

Schwerwiegend, Mittelschwer oder Geringfügig: Defektklassen?

Wie bereits im Artikel Was bedeutet AQL? erwähnt, beinhaltet der AQL Standard drei Defektklassen. Was bedeuten diese Defektkategorien? Wer legt die Definition fest?

Sie als Kunde sind gebeten, Produktdaten und Toleranzen festzulegen – ansonsten tun wir das selbst. Daraus leiten sich die verschiedenen Kategorien ab. Da niemand alle Defekte voraussagen kann, nutzen wir die folgenden Beschreibungen als Richtlinie.

  • Ein Geringfügiger Defekt ist eine einfache Abweichung vom Standardmaß, die aber wahrscheinlich nicht die Funktionalität des Produkts beeinflusst.
  • Ein Mittelschwerer Defekt beeinträchtigt wahrscheinlich die Funktionalität des Produkts.
  • Ein Schwerwiegender (kritischer) Defekt macht das Produkt gefährlich, also unverkäuflich.

Beispiele für geringfügige Defekte

Unsaubere Naht:

Ungerade oder gerissene Nähte sind der häufigste Geringfügige Defekt bei Textilien. Je nach Lage und Position des Defekts kann selbst diese Kleinigkeit ein Produkt schwer verkäuflich machen. Daher ist es wichtig, auch diese Defekte zu zählen.

Farbunterschiede:

In Asien ist es ziemlich normal, dass die Massenware andere Farben nutzt als Einzelstücke. Überrascht werden selbst Kunden, die Ihren Herstellern den richtigen Pantone Code nennen. Nur professionelle Inspektoren werden diese kleinen Farbunterschiede erkennen und Einkäufer warnen können.

 

Beispiele von Mittelschweren Defekten:

Löcher und Kratzer:

Löcher und Kratzer führen die Liste mittelschwerer Defekte. Die meisten Hersteller in Asien sind überzeugt, dass diese Art von Defekt normal und akzeptabel ist. Für Sie als Importeur heißt das aber, dass Sie die Waren oft nicht mehr verkaufen können.

 

Größen- und Gewichtsabweichungen:

Oft sind auch die Maße nicht mit den Spezifikationen konform. Oft geht es um wenige Millimeter, manchmal aber auch um einige Zentimeter. Es ist wichtig, dass der Inspektor genau weiß, wie gemessen werden muss. Ansonsten sind die Messungen und Größenangaben nicht vergleichbar.

Beispiel eines Schwerwiegenden Defekts:

Das Produkt ist gefährlich und könnte den Nutzer verletzen.

Ursachen sind meist scharfe Kanten und Ecken. Zu oft finden wir aber auch schlecht verarbeitete Produkte, die leicht zerbrechen und dann zu Verletzungen führen.

Versuchen Sie, jede Qualitätskontrolle und Warenbestellung gründlich vorzubereiten. Indem Sie auf erwartete Probleme hinweisen oder Toleranzen nennen, kann Ihr Inspektor besser vorbereitet in die Fabrik fahren und besonders eklatante Defekte besser finden.

0
Keywords:

AQF Blog

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.